Mission

Marie und Pierre Curie waren bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts als ForscherInnen-Paar in der Wissenschaft tätig und können als das wohl bekannteste dual career couple in dieser Zeit bezeichnet werden. Ein Jahrhundert später ist der Anteil an Paaren mit hohem Bildungsniveau und stark ausgeprägter Karriereorientierung im Hochschul- und Wissenschaftssystem gestiegen.

Zur Sicherung der Exzellenz des Wissenschaftsstandortes Wien – Niederösterreich (NÖ) – Oberösterreich (OÖ) haben sich die Universitäten sowie Bildungs- und Forschungsinstitutionen zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, das im Rahmen eines Dual Career Services durch Kooperationen mit Forschungseinrichtungen und Institutionen in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich sowie durch konkrete Hilfestellungen bei der Suche nach geeigneten Stellen für hochqualifizierte Partnerinnen und Partner sowie bei der Vernetzung helfen soll. Darüber hinaus ist das Service eine zentrale Anlaufstelle für weitere Herausforderungen in der neuen Lebenssituation. Das Dual Career Service  stellt praktische Informationen von notwendigen Formalitäten über Kinderbetreuung bis hin zu Weiterbildungsangeboten bereit.

Das Dual Career Service Wien – NÖ – OÖ hat sich zum Ziel gesetzt, einerseits Paare in deren Karriereentwicklung und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen, Entlastung zu schaffen und Flexibilität zu fördern und andererseits den Bildungs- und Forschungsinstitutionen die Rekrutierung exzellenter kreativer Wissenschafterinnen, Wissenschafter und hochqualifizierten Fachkräfte zu ermöglichen. Daraus entsteht eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten: die Karrieren beider PartnerInnen in dual career couples wird forciert, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird gelebt, die Vorbildwirkung dieses Modells für künftige Generationen ist deutlich erkennbar.